dothebag

dothebag
1 bis 2 (von insgesamt 2)

dothebag / Frankfurt am Main 

Jede Tasche der wachsenden dothebag-Sammlung ist mit großer Sorgfalt für Leute, die gerne unterwegs sind, entwickelt worden. Der Tragekomfort, eine elegante Erscheinung und höchste handwerkliche Qualität sind die wichtigsten Werte für die Designer der Kollektion. Um den Alltag am Arbeitsplatz und in der Freizeit zu entlasten, bietet dothebag komfortable und geräumige Taschen als Container für unsere wertvollen Alltagsgegenstände: Kleidung, Laptops, Sport-Zubehör, Reisegepäck, Einkäufe, etc.

Der Hinweis auf die Verknüpfung von Freude und Funktionalität findet sich bereits in dem materiellen Ursprung der Kollektion: aus Geweben, die zur Fertigung von Cabrioverdecken verwendet werden, wurden 1997 die ersten Modelle gefertigt - das Design folgt seitdem den Prinzipien von Eleganz, Dauerhaftigkeit und Eigenständigkeit. In einer fruchtbaren Partnerschaft konnten die dothebag Gründer Olaf Schroeder und Prof. Sabine Winkler gemeinsam mit dem traditionellen Taschenproduzenten Harold’s die Vielfalt der Materialien und hochwertigen Leder erweitern. In dem Bestreben besondere Qualität anzubieten, ist das Wichtigste immer die Begeisterung der Nutzer geblieben.

Die Raboisonbag ist aus geöltem und gewachstem Rindleder hergestellt. Das Material ist sehr robust und gewinnt an Lebendigkeit mit zunehmendem Alter. Der Name der Serie assoziert den Radrennfahrer Charles Raboison der in den 20-er Jahren zu den Tour de France Pionieren gehörte.

Das Design der Tasche ist pur, unisex und zeitlos angelegt. Die seitlich an der Tasche angebrachten Verschlüsse stellen ein neues, funktionales Designdetail der Serie dar. Eingesetzt wurden die bei dothebag bekannten, aus dem Automobilbereich stammenden Tenax-Sicherheitsverschlüsse.